Der Tonkünstlerverband Hof e.V. wurde 1952 unter dem Vorsitz des Cellisten Karl-Theodor Preussner gegründet und war anfangs eng an die Stadt Hof gebunden. 2000 wurde der Verein in Tonkünstlerverband Hochfranken e.V. umbenannt, um dem inzwischen gewachsenen Einzugsbereich unserer Mitglieder zu entsprechen. Das Gebiet Hochfranken erstreckt sich über die Stadt Hof und die Landkreise Hof und Wunsiedel im Fichtelgebirge.

Unter dem Vorsitz von Dr. Hellmut Weeber wurde 1964 der 1. Regionalwettbewerb “Jugend musiziert” in Hof und Wunsiedel ausgerichtet. Diese Initiative weiterführend setzte sich die Vorsitzende Ilse Uhlig-Leichtlein in den 90er Jahren für Solistenkonzerte der PreisträgerInnen von “Jugend musiziert” mit den Hofer Symphonikern ein. In der Vorstandsperiode von 2000 bis 2008 initiierte Gottfried Hoffmann in Zusammenarbeit mit Tomoko Cosacchi den Klavierwettbewerb “Piano über Grenzen”.

Im Bereich des Konzertwesen startete Helene Hülß 1954 mit den “Musikalischen Morgenstunden” die erste Konzertreihe des TKVs. In den 80er Jahren gelang es Dietmar Ungerank eine Konzertreihe mit internationalen Gitarrensolisten im Klostercafé zu etablieren, die bis ins Jahr 2017 fortbestand. Renate von Hörsten entwickelte in den vergangenen Jahren Uhlig-Leichtleins Idee der “Klangspuren” weiter und ergänzte sie um eine Variante für den Nachwuchs, die “Klangspürchen”. Unter ihrem Vorsitz wurden zur Förderung der jungen MusikerInnen der “Florestan und Eusebius-Preis” sowie der “Rudolf-Serkin-Preis” ins Leben gerufen. Im April 2018 wurde Markus Jung zum neuen 1. Vorsitzenden des Tonkünstlerverbands Hochfranken gewählt.

Vorsitzende des Tonkünstlerverbands Hochfranken:

2018 Markus Jung

(Cellist bei den Hofer Symphonikern und bei ”Die Vier EvangCellisten”, Dozent an der Musikschule der Hofer Symphoniker und am Schiller Gymnasium und Gesamtleitung der “Hofer Cellotage”)

2008 Renate von Hörsten

(Pianistin, Dozentin für Klavier an der Musikschule der Hofer Symphoniker und ehem. 1. Vorsitzende des Regionalausschuss Hochfranken des Wettbewerbs “Jugend musiziert”)

 

Konzerte:

- Klangspuren und Klangspürchen in Zusammenarbeit mit den Hofer Symphonikern in Hof, Schwarzenbach, Rehau und Selb

- Konzerte mit Rolf Lislevand

Workshops:

- Vorbereitungsworkshop für "Jugend musiziert"-Teilnehmer mit u.a. Prof. Michael Wessel, Prof. Stenzl, Andreas Groethuysen und Yaara Tal, Julia Goldstein (Klavier) und Hans Bogner (Akkordeon)

- Gesundheitstag 2014 in Kooperation mit den Hofer Symphonikern

Förderung der musikalischen Jugend:

- Florestan und Eusebius-Preis: 300 Euro und 3 Konzertauftritte

- Rudolf-Serkin-Preis: 300 Euro und 3 Konzertauftritte

Beginn der medialen Öffentlichkeitsarbeit

2000 Gottfried Hoffmann

(Chorleiter, Gesangspädagoge und ehem. Musikschuldirektor der Musikschule der Hofer Symphoniker)

- 1. Klavierwettbewerb "Piano über Grenzen" (zusammen mit Tomoko Cosacchi ins Leben gerufen)

1999 Eva Gräbner

(Organistin und Leiterin der Musikschule des Landkreises Hof)

1989 Ilse Uhlig-Leichtlein

(Pianistin und ehem. Dozentin für Klavier an der Musikschule der Hofer Symphoniker)

Konzerte:

- Solistenkonzerte mit den Preisträgern von "Jugend musiziert" und dem Orchester der  Hofer Symphoniker

- Konzerte in Zusammenarbeit mit dem “Haus Marteau” in Lichtenberg

- Seit 1997: Klangspurenkonzerte

Workshops:

- Klavierduo "Gebrüder Stenzl", Stuttgart

- Klavierduo Tal-Groethuysen, München

- Prof. Gilead Mishory, Freiburg

- Julia Goldstein, Pianistin, Nürnberg

- 1992-2015, in Zusammenarbeit mit Christa Klie: Jährlicher Tanzkurs “Historische Tänze” mit Beate Knobloch

1988 Günther Zeilinger

(Akkordeonist)

1982 Dietmar Ungerank

(Gitarrist, Komponist und Dozent für Gitarre bei der Musikschule der Hofer Symphoniker)

- Konzertreihe mit internationalen Solisten für Gitarre im Klostercafé, wie u.a. mit Robert Brightmoore, Hubert Käppel und Angelo Romero

- Konzerte mit Mitgliedern des Tonkünstlerverbandes Hof

- Ehrenmitglied des TKV Hochfranken

1973 Dr. Hellmut Weeber

(Komponist, Klavierpädagoge, Jurist)

- 1. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert", Hof - Wunsiedel

1954 Helene Hülß

(Klavierpädagogin)

- Konzertreihe "Musikalische Morgenstunden"

- Schülerkonzerte in der Gartengesellschaft

1952 Karl-Theodor Preussner

(Cellist und Pädagoge für Cello)

1952 Gründung Tonkünstlerverband Hof e.V.

TKV bei Facebook